Aktuelle Infos zum Naziaufmarsch bei A.I.D.A.

Auf der Website der „Antifaschistischen Informartions-, Dokumentations- und Archivstelle München (A.I.D.A)“ ist ein Artikel erschienen, der den aktuellen Stand des geplanten Naziaufmarschs und der Gegenkaktionen zusammmenfasst und eine guten Überblick für den 8. Mai gibt.

So treffen sich laut Kenntnis von A.I.D.A die Nazis um 17:30 am (bisher nicht als Versammlungsort angemeldeten) Hauptbahnhofs-Ausgang Arnulfstraße. Mit der U-Bahn wollen die Neonazis dann nach Fürstenried-West fahren (U3) und dort auf dem Schweizer Platz eine Kundgebung durchführen. Dann haben die ca. 70 Teilnehmenden laut Anmeldung vor, um 18.30 mit Fackeln und Trommeln über die Graubündener Straße und Tischlerstraße am Asylberwerber_innenheim zur Kriegsgräberstätte zu ziehen. Nach einer 45-minütigen Kundgebung soll über Tischlerstraße und Sauerbruchstraße am Festzelt des Haderner Dorffestes (Max-Lebsche-Platz) vorbei zum U-Bahnhof Großhadern (U6) weitermarschiert werden, wo die Neonazis von 21.00 Uhr bis 22.15 Uhr eine Abschlußkundgebung (Kreuzung Sauerbruch-/Waldwiesen-/Würmtalstr.) ankündigen.

Weiter gibt der Artikel einen Überblick über die Gegenaktionen, die um 14:30 am Rindermarkt – in unmittelbarer Nähe des Mareinplatzes – mit einer Antifa-Demo beginnen und danach ab 16:00 im Münchner Süden weitergehen. Dort sind mehrer Kundgebungen in unmittelbarer Nähe zur Route angemeldet. Der Artikel geht auch auf das Verhalten der für die Anmeldung des Naziaufmarsches zuständigen Münchner Behörde, dem Kreisverwaltungsreferat (KVR), ein.

( Den Artikel lesen)